Theater in der ersten Jahreshaelfte 2016: „Jugoslav je Jugoslav“

30 Jan

Ein Mann allein auf der Bühne: Darko Begić, geboren 1977 in Belgrad, erzählt die Geschichte seines Lebens von der Geburt des Großvaters bis zum Zeitpunkt seiner Flucht aus Jugoslawien 1992. Darko Begić singt a-capella Lieder vom Eurovisions Song Contest. Darko Begić spannt einen Bogen über die 101jährige Geschichte seiner Familie, den Anfang und den Zerfall von Jugoslawien, und den jugoslawischen Fußball. Darko Begić berichtet über Ivica Osim und Roter Stern Belgrad, die letzten Wochen vor dem Abschied und die Heimatlosigkeit hierzulande: “I leb sajd fiarazvanzig Joar in Estarajch. Sog i Jugoslavija oda Jugoslavien. I vajs as net.“

Ein Solo-Erzähltheaterstück für fanatische Fans und hartnäckige Fußballverweiger_innen, Alteingesessene und Migrant_innen, Junge und Alte, und alle dazwischen. Von Jugoslawien nach Österreich. Das Leben ist eine Reise.

Brunnenpassage_April 2015

Termine:

18.03.2016, um 19:30h, in der Losensteiner Kapelle in der Pfarrkirche Garsten // Berglgrab.

14.04.2016, um 20:00h, im „Spektakel“, Hamburgerstraße 14, 1050 Wien.

24.4.2016, um 19:00h, in der Geidorfstub’n, Bergmanngasse 21, 8010 Graz.

24.06.2016, um 19:30h, im „Retzhof“, Leitring/Leibnitz.

Text: Stefan Pawlata und Christian Suchy

Schauspiel: Stefan Pawlata (als Darko Begić)

Regie: Christian Suchy

Slawisch-Coaching: Mario Arar

Kartenreservierungen und Informationen unter 0650/2789660 oder unter office@theatergenossenschaft.com.

 

Das war 2015! Das wird 2016!

30 Dec

2015 war ein ereignisreiches Jahr für die theatergenossenschaft:

  • das Soloerzähltheaterstück “Jugoslav je Jugoslav” kam 2015 insgesamt 19 Mal zur Aufführung; in Schulen und Trainingskabinen, auf Festivals wie in Feldbach oder der Kunstschleuder in Salzburg, auf festen und mobilen Bühnen und in Kirchen
  • die Zusammenarbeit mit dem KUS (Theaterworkshops an Wiener Berufsschulen) wurde fortgesetzt
  • 3-Tage Forumtheaterworkshop mit Lehramtsstudierenden der Kunstuni Linz
  • 3-Tage Forumtheaterworkshop mit Studierenden der Sozialen Arbeit an der FH-St. Pölten

St Pölten 2015

 

Und nun noch ein kleiner Ausblick in Richtung 2016:

  • “Jugoslav je Jugoslav” geht weiter (einige Termine sind bereits fixiert)
  • 3-tägige Forumtheaterworkshops an der FH-St. Pölten (jeweils im Sommer- sowie im Wintersemester)
  • 2-tägiger Impro-Theaterworkshop im Retzhof in der Steiermark

 

Es war ein schönes Jahr. Es hat uns sehr gefreut!

 

Wir möchten uns bei allen UnterstützerInnen, Förderern (und innen) und AuftraggeberInnen recht herzlich bedanken und wünschen ein gutes neues Jahr!

 

Jugoslav je Jugoslav. Des Lebm is ajne Rajse, oda da Fusbal rold.

7 Sep

Ein Mann allein auf der Bühne. Darko Begic, geboren 1977 in Belgrad, erzählt und singt a capella: Über seinen Großvater und die 101jährige Geschichte seiner Familie. Über den Anfang und den Zerfall von Jugoslawien. Über den jugoslawischen Fußball und Ivica Osim. Über seine Flucht und die Heimatlosigkeit hierzulande: “I leb sajd drajazvanzig Joar in Estarajch. Sog i Jugoslavija oda Jugoslavien. I vajs as net.

Ein Solo-Erzähltheaterstück für fanatische Fans und hartnäckige Fußballverweiger_innen, Alteingesessene und Migrant_innen, Junge und Alte, und alle dazwischen. Von Jugoslawien nach Österreich. Das Leben ist eine Reise.

Wien_15102015_Jugoslav je Jugoslav (1)

Termine:

15.10.2015, um 20:00h, in den Katakomben des Wiener Sportklubs, Alszeile 19, 1170 Wien.

16.10.2015, um 19:30h, im „Svetlov Theater im Cafe Shakespeare“, www.shakespeare.at, Salzburg. Karten: 14,-€ / ermäßigt 10,-€ (für SchülerInnen und StudentInnen)

 

Text: Stefan Pawlata und Christian Suchy

Schauspiel: Stefan Pawlata (als Darko Begić)

Regie: Christian Suchy

Slawisch-Coaching: Mario Arar

Kartenreservierungen und Informationen unter

0650/2789660 oder unter office@theatergenossenschaft.com.